» Solange der K√ľnstler arbeitet,
um ein reicher Mann zu werden,
wird er immer ein armseliger
K√ľnstler bleiben. «

Michelangelo